Blockheizkraft

Blockheizkraftwerke erzeugen elektrische Energie und Wärme für den jeweiligen Haushalt mir dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Die Funktionsweise eines BHKW ist leicht zu erklären. Ein Verbrennungsmotor, Dampfmotor oder ein Sterling-Motor treibt einen Generator an, welcher dann Strom erzeugt. Die Wärme, die der Motor erzeugt, wird mit einem Wärmetauscher für den Haushalt nutzbar gemacht. Die Wärme kann dann für das Heizsystem verwendet werden. Es ist aber auch möglich Prozesswärme zu erzeugen und mit einer Absorptionswärmepumpe die Räumlichkeiten im Haus zu klimatisieren.

Den bei diesem Prozess erzeugten Strom kann man in das öffentliche Netz einspeisen oder zur eigenen Stromversorgung nutzen. Der Motor kann mit verschieden Brennstoffen wie Diesel, Heizöl, Gas, Biogas oder auch Biodiesel verwendet werden.

Aktuelles der LET.

Heizungsoptimierung

Ab 1. August 2016 werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich an Heizsystem gefördert. Grundage ist die Richtlinie über die Förderung der heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich.

LG Klimaanlagen

Mit den Klimaanlagen von LG wird Ihnen die Steuerung der Temperatur für mehrere Räume leicht gemacht. Bei der Entwicklung der äußerst effizienten Anlagen wurde besonderer Wert auf ein attraktives Design gelegt, das sich perfekt in Ihre Wohn- oder Büroräume integrieren lässt.